News

Freitag, 1. April 2011

Bikepark-Leogang: Umbauten auf der Weltcup-Downhill-Strecke

Im letzten Jahr ist der Bikepark Leogang äußerst kurzfristig für Schladming als Austragungsort des Mountainbike Downhill und Fourcross Weltcups eingesprungen. Extra für den Weltcup wurde unter Anleitung von Guido Tschugg eine 4X-Strecke gebaut. Die Strecke soll überholen ermöglichen, was sich dann auch beim attraktiven Weltcup-4X-Rennen gezeigt hat.

Die Downhill-Strecke war allerdings schon ziemlich "ausgebombt" und verlangte den Weltcup-Fahrern insbesondere durch die schlechten Witterungsverhältnisse alles ab. Die Fahrer äußersten sich zwar durchaus zufrieden mit der Strecke, allerdings gab es doch Kritik - auch von Seiten internationaler Medien.

Leogang hat aber reagiert. Im Gespräch mit Kornel Grundner, dem Hauptverantwortlichen für den Bikepark Leogang, habe ich erfahren, was alles geändert wurde: Zuerst wurde mit Claudio Caluori die Strecke abgegangen. Claudio Caluori hat bereits in den steilen Berg in Champery die Weltcup- (und heuer WM)-Strecke gebaut. Im November wurde dann drei Wochen lang gebaggert.

Der erste Abschnitt bei der Alm wurde breiter und mit mehr drehenden Kurven gestaltet. Bei den Flachstücken sollen große, weite Sprünge die Attraktivität steigern. Ein neuer Sprung ist im Bereich nach dem Tunnel nach der Alm hinzugekommen und der zweite nach dem Tunnel nach dem ersten Wald.

Auch der Einfahrtsbereich beim ersten Wald, wo Matti Lehikoinen letztes Jahr den spektakulären Sturz hatte, wurde umgebaut. In den Waldabschnitten wurden besonders ruppige Stellen bearbeitet.

Eventuell kommt für das schwierige und spektakuläre Waldstück am Ende der Strecke eine Umfahrung für die Bikepark-Besucher.

Für den Weltcup wird die Zieleinfahrt attraktiver gestaltet. Nach dem Tunnel unter dem 4X-Kurs kommt ein großer Anlieger, mit dem die Fahrer Schwung für den neuen Zielsprung mitnehmen können.

Die 4X-Strecke hat sich letztes Jahr bewährt und bleibt großteils unverändert. Nur die letzte Kurve wird mit anderem Material versehen. Beim Weltcup 2010 wurde hier die Wiese durch den massiven Regen sehr tief.

Wir können gespannt sein, wie die Änderungen bei den Bikepark-Besuchern und vorallem beim Weltcup im Juni ankommen. Der Weltcup ist ja heuer die Generalprobe für die Mountainbike Weltmeisterschaften 2012 in Leogang.

Übrigens hat der Bikepark Leogang eine neue Webseite:
www.bikepark-leogang.com

Infos zum Weltcup: www.mtb-weltcup.at

Kommentare

Freitag, 1. April 2011 14:22
DasMattiAvatar von DasMatti
Posts: 2697
ist ja toll das sie die Strecke überarbeitet wird.
Hoff nur das sie nicht leichter wird... Jetzt wo ichs endlich geschafft hab an das Niveau ranzutasten, um schnell fahren zu können, fänd ichs schade wenns jetzt leichter wird.
paar sprünge in der Strecke können auch auf keinen Fall schaden.
Am meisten bin ich gespannt was sie unten bei den 3 Stufen machen. Die sind doch merklich extremer geworden. Vor 3 Jahren bin ich da als Anfänger ganz lässig durch, und jetzt wirds schon als erfahrener Fahrer intresannt durchzukommen

freu mich ja schon so auf die ersten Fahrten
Freitag, 1. April 2011 14:28
nooxAvatar von noox
Posts: 22192
Anthering/Salzburg
Gesagt hat er mir, dass es sehr technisch geblieben ist. Und auch wenn's am Anfang vielleicht dort oder da etwas leichter ist - die wird sich schon wieder ausfahren.

Zu den 3 Stufen hat er mir gar nix gesagt. Vielleicht bleiben die ja sogar so. Es wird nur angedacht, eine Umfahrung zu bauen. Das wäre für den Bikepark-Betrieb sicher nicht schlecht.
Freitag, 1. April 2011 14:38
DasMattiAvatar von DasMatti
Posts: 2697
Zitat Zitat von noox;750249[...
Es wird nur angedacht, eine Umfahrung zu bauen. Das wäre für den Bikepark-Betrieb sicher nicht schlecht.
Das bringt mir gar nichts, der Gruppenzwang wird mich immer wieder die 3 Stufen runter quälen
Freitag, 1. April 2011 14:47
nooxAvatar von noox
Posts: 22192
Anthering/Salzburg
Haha! Gut dass ich schon in einem Alter bin, wo ich mir nach ein paar Runs, wenn ich müde bin, durchaus auch den Chicken-Way genehmigen kann
Wobei ich ende letzten Jahres auch erstmals motiviert mit Springen runtergefahren bin - und das geht sogar ziemlich gut. Fahren war nämlich bei der großen Stufe schon mehr als grenzwertig.
Freitag, 1. April 2011 15:05
grischAvatar von grisch
Posts: 2641
Salzburg, Mattsee
bin gespannt, die drei stufen sind ja schon legendär letztes jahr hab ich beim einzigen leo besuch nicht unbedingt freude daran gehabt, die jahre zuvor wars mit augen zu und schnell runter, noch machbar.
mir persönlich hat jedoch die stelle nach den stufen vor zwei jahren mal fast ausgeknockt, jedoch wurde die stelle beim letztjährigen WC ausgelassen, weiß gar nicht, obs im normal parkbetrieb da noch runter geht.
Freitag, 1. April 2011 15:10
nooxAvatar von noox
Posts: 22192
Anthering/Salzburg
Ja, im normen Betrieb ging's letztes Jahr da runter (auch nach dem WC). Das Komische ist, dass dir beim Anschauen das Stückl vermutlich net mal speziell auffallen würde, aber zum Fahren ist es extrem blöd. Hab da auch jedesmal meine Probleme. Blöde Wurzeln und hängend. Und ob nicht auch a bissl a Kompression noch drinnen ist.
Freitag, 1. April 2011 16:09
klamsiAvatar von klamsi
Posts: 6363
Fahren war nämlich bei der großen Stufe schon mehr als grenzwertig.
Geht nicht, habs probiert.

Im großen und ganzen klingen die Änderungen ja ganz gut. Bin auf erste Bilder bzw. eigene Testfahrten gespannt.
Freitag, 1. April 2011 22:06
godownAvatar von godown
Posts: 396
Zitat Zitat von DasMatti Post anzeigen
ist ja toll das sie die Strecke überarbeitet wird.
Hoff nur das sie nicht leichter wird... Jetzt wo ichs endlich geschafft hab an das Niveau ranzutasten, um schnell fahren zu können, fänd ichs schade wenns jetzt leichter wird.
wenn man versucht schnell zu fahren wird jede leichte Strecke schwer...

Freue mich aber auf eine ausgebesserte Strecke, es war ja wirklich schon eher ein Erdäpfelacker...
Freitag, 1. April 2011 23:38
DasMattiAvatar von DasMatti
Posts: 2697
gegen ausgebessert hab ich nichts, das würd ich sogar begrüßen.
Ich mein mit "zu leicht" das sie zb in den waldstücken viele wurzeln rausreißen.
Ich weiß nicht ob du Oberammergau kanntest, die Strecke war anfangs echt geil zu fahren, aber dann gegen Ende der Zeit waren so viele Wurzeln herrausen, das es sogar mim Hardtail smooth zu fahren war...
Freitag, 1. April 2011 23:43
nooxAvatar von noox
Posts: 22192
Anthering/Salzburg
An manche Stellen dürfens in Leogang keine Wurzeln rausreißen - sonst müssens irgendwann Seitenwände einziehen
Sonntag, 3. April 2011 10:39
FLo33Avatar von FLo33
Posts: 3306
Graz, meistens
Hmmm, die großen Kritikpunkte bleiben somit weiterhin bestehen - die langen Verbindungsstücke der einzelnen Waldpassagen auf dem flachen Schotterwegerl.

Da wirds wieder Nörgelei geben...
Sonntag, 3. April 2011 11:06
nooxAvatar von noox
Posts: 22192
Anthering/Salzburg
Naja, da könnens aber nicht wirklich viel ändern. Und die haben's mit Sprüngen interessanter gemacht. Also sicher ein Fortschritt.
Montag, 4. April 2011 22:30
mankraAvatar von mankra
Posts: 6125
Steiermark
Zitat Zitat von FLo33 Post anzeigen
...
Oh, seltener Besuch.
Wirst wieder aktiv?
Montag, 18. April 2011 20:36
DasMattiAvatar von DasMatti
Posts: 2697
Also ich war heute in Leogang.
Hab ne Motorradtour hingemacht, und bin dann den Berg hochgewandert.
Ziemlich zieh mir am Parkplatz grad meine kurze Hose an, da kommen mir Skifahrer in Winterklamotten entgegen

Gleich vorweg, Fotos hab ich gemacht, die sind aber nicht sooo gut. Werd sie jetzt auch noch nicht hochladen, ganz einfach weil ich zu faul bin, und es jetzt essen gibt.

Möcht aber eine kurze Zusammenfassung abgeben:

Also der Umbau ist noch nicht bis unten angekommen - also die Strecke ist nur bis zur Dropbatterie überarbeitet.
Da kommt eigentlich das häftigste, da kommt ein ziemlich großes Gap hin. Das ist jetzt noch nicht fertig, da zwischen Absprung und Landung noch Tannen stehen. Vielleicht wird die Landung noch verlängert, wenn die Tannen weg sind, aber im Moment schaut das Gap ziemlich krank aus

Vom Rest bin ich nicht so begeistert. Es wurden schon viele neue Sprünge eingebaut, aber insgesammt ist die "harte Leogang DH" ziemlich verwaschen worden. Bin mir sicher das diese Saison deutlich mehr Leute da runter kommen, weils teilweiße einfach eine zweite Freeride geworden ist. Die erste Fahrt wird zeigen wie sichs fährt, aber so wies ausschaut ist die Strecke jetzt deutlich schneller, aber auch um einiges leichter.

Ab dem Einstieg bis zur ersten Freeride-zusammenführung wurde alles weggerissen, und komplett planiert. Da hat man jetzt paar anlieger, aber nichts wirklich schweres mehr.
Nach dem Stepup, da wo sich FR und DH wieder trennen ist jetzt eine 2. Freeride entstanden mit einigen großen Sprüngen (9m Table und Stepup). Das ätzende, die Strecke ist jetzt aus dem selben Brechsand wie die Freeride!
Und bei dem Holzgerüst, an der Stelle wo das Gap stand, an dem sich Lehikoinen das Laufrad geschrottet hat ist jetzt auch alles planiert. nur noch ein großer anlieger, das wars.
Der Wald danach ist noch nicht großartig überarbeitet worden, nur ein paar bäume haben sie rausgeschnitten.

Das zieht sich so die Strecke runter... aus der männerstrecke ist jetzt eine strecke geworden, die man zur not auch noch mim dirtfully runter kommt

hoffentlich werden die Bremsrippen die Strecke wieder bissl schwerer machen.

fotos werden hochgeladen, wenn ich muse dazu hab, und ne einfache möglichkeit find schnell 90 bilder hochzuladen.

ride on
matthi
Montag, 18. April 2011 21:01
pAzAvatar von pAz
Posts: 8886
salzburg
keine sorge.
ohne die strecke gesehen zu haben:

spätestens beim IXS also eine woche nach dem worldcup wird die strecke wieder "gut eingefahren" sein
Montag, 18. April 2011 21:19
klamsiAvatar von klamsi
Posts: 6363
Das ätzende, die Strecke ist jetzt aus dem selben Brechsand wie die Freeride!
.

fotos werden hochgeladen, wenn ich muse dazu hab, und ne einfache möglichkeit find schnell 90 bilder hochzuladen.
Bin gespannt.

spätestens beim IXS also eine woche nach dem worldcup wird die strecke wieder "gut eingefahren" sein
Würd mich auch nicht wundern...
Montag, 18. April 2011 21:56
grischAvatar von grisch
Posts: 2641
Salzburg, Mattsee
tja, mir persönlich kanns ja egal sein. leogang hat mir in meiner ersten dh saison spass gemacht, da kannte ich aber auch noch nicht viel anderes. war seit x-jahren nicht mehr auf der freeride piste, bongo-bongo hab ich mir nur ein/zwei mal angetan, ansonsten war halt "nur" die DH interessant.
mMm ist die entwicklung auch schon die jahre zuvor, für mich, in die falsche richtung gegangen. (mega drop welcher ständig gesperrt ist bzw. foam-pit im zielbereich - für mich sinnlos)

für einen möglichst gut besuchten bikepark muss man wohl eher die mainstream strecken shappen. dieses jahr werd ich mich zum opening sicherlich nicht mehr in eine 500m lange warteschlange stellen. gut, dass es in österreich auch anderes gibt und auch für meine vorlieben etwas geboten wird.
Dienstag, 19. April 2011 00:05
Poison :)Avatar von Poison :)
Posts: 9153
salzburg, daham
@ matti: früher wurde schladming/planai alle paar jahre neu gebaggert

war dann eine autobahn die du mitm touren fully fetzen könntest

dauert nicht lange dann haben wir wieder die alte zerbombte strecke...keine angst
Dienstag, 19. April 2011 00:41
nooxAvatar von noox
Posts: 22192
Anthering/Salzburg
In Leogang habe ich auch immer gemischte Gefühle. Mit dem Freeride kann ich oben und unten nix anfangen. Der flache Mittelteil mit den Jumps daugt mir allerdings schon. Gibt aber genug, denen der Freeride sehr gefällt. Im Downhill gab's über die Jahre immer wieder Stücke, die mir zu zach waren. Vorallem weil mir unten die Kraft ausgegangen ist und dieser Teil immer schwerer Wurde. Andererseits hatte es immer wieder Leogang-Tage gegeben, wo mir der Downhill voll gedaugt hat! Bei letzten Leogang Tag 2010 habe ich endlich gecheckt, dass es deutlich besser geht, die 3 Stufen zu springen. Fahren - wie früher - ist einfach nimmer gegangen. Aber bei mir muss da halt noch die Kraft reichen, damit ich mir das traue.

Bongo Bongo hat mir meist ziemlich gedaugt. Die eine oder andere Ecke ist a bissl blöd. Der Hangman I hat mir am Anfang sehr gedaugt. Zwischenzeitlich ist er mal ein bisschen verkommen. Aber Ende letzten Jahres - wo er neu geshaped wurde, und neue Abschnitte dazukamen, machte er wieder so richtig Spaß!

PS: Der "alte" obere Abschnitt hat doch nach dem Neubau auch eher einer Autobahn geglichen und wurde dann doch ziemlich anspruchsvoll.

PPS: Wenn der Brechsand in den flachen Passagen ist, fände ich es nicht so schlimm.
Dienstag, 19. April 2011 09:24
DasMattiAvatar von DasMatti
Posts: 2697
Ja ob sie was an den Stufen machen weiß ich nicht. da bin ich aber gespannt. Eigenltich müssen sie was machen.
Jetzt durch den Winter, Schmelzwasser, Errosion sind die Stufen gleich nochmal schlimmer gworden. Einige wurzeln sind schon richtig unterspült, und sind jetzt ca 5-10 frei in der luft.
Soweit waren sie mit den Arbeiten aber noch nicht. Die Umfahrung war auch noch nicht zu erkennen. Das wird aber auch ein intresanntes Thema. Hab mir mal ringsrum den Wald angeschaut. Ich seh da kein Stück welches deutlich leichter zu fahren wäre...

Den Bongo sind wir bergab begangen. Da haben sie jetzt auch Sachen reingebaut, die sind jenseits von gut und böse. Manche werden schon gesehen haben, das sie beim Bongo ne alternative Line gebaut haben. direkt beim einstieg in den 2. wald links.
Die Strecke besteht ausschließlich aus Northshores. Es wurden viele Skinnies verbaut. Unter anderem eben auch in wahnsinniger Höhe, ganz ohne geländer etc.
Das nimmt schon Dimensionen an, wie so selbst-gebaute Strecken in Whistler/NorthShore etc. Aber eigenltich nichts für einen Park.
Bin gespannt wie viele da runterpurzeln werden.
Dienstag, 19. April 2011 11:06
pAzAvatar von pAz
Posts: 8886
salzburg
da könntest die fotos raufladen denk ich?!

https://downhill-rangers.com/foto-alben/
Dienstag, 19. April 2011 13:34
DasMattiAvatar von DasMatti
Posts: 2697
ich probiers grad mal. Erwartet euch von der quali der bilder nicht zu viel
Dienstag, 19. April 2011 14:40
pAzAvatar von pAz
Posts: 8886
salzburg
noch beim upload oder ist da was schief gangen?
Dienstag, 19. April 2011 15:55
DasMattiAvatar von DasMatti
Posts: 2697
so, ich weiß nicht obs wirklich geklappt hat, oder ob nur ich die bilder sehen kann, aber jetzt sind sie oben.

https://downhill-rangers.com/foto-al...en-Umbau-2011/
Dienstag, 19. April 2011 15:57
nooxAvatar von noox
Posts: 22192
Anthering/Salzburg
es ist da ein Problem beim Verkleineren aufgetreten. Ich lasse jetzt diesen Vorgang nochmals durchlaufen. Ich hoffe so in 1-2h Passts (es werden nämlich alle 17.000 Fotos neu gemacht.)

Edit: Vielen Dank für's Uploaden. Fotos sollten eigentlich funktionieren.
Dienstag, 19. April 2011 23:04
UiUiUiUiAvatar von UiUiUiUi
Posts: 5182
einiges sieht doch ganz gut aus.
sind die leeren bierflaschen die erklärung für die bauwerke?
Dienstag, 19. April 2011 23:08
DasMattiAvatar von DasMatti
Posts: 2697
die erbauer müssen ganz schön versoffen sein.
solche nester gabs aller paar meter...
Mittwoch, 20. April 2011 00:27
nooxAvatar von noox
Posts: 22192
Anthering/Salzburg
Ich habe für die Diskussion der Fotos eine eigenen Thread geöffnet: Fotos von den Umbauten im Bikepark Leogang 2011

Danke nochmals für die Pics Matti!