News

Montag, 13. Juni 2011

Fotos und Infos zur Strecke vom Brenner Downhill

In knapp zwei Wochen wird in Steinach am Brenner der 1. Brenner Downhill stattfinden. Georg Grogger von Trail Solutions hat mir die aktuellen Infos zur Strecke zukommen lassen.

Die neue Fixstation im Austria Extrem Cup – der Brenner Downhill – steht kurz vor seiner Premiere. Die Linie der eigens für diesen Event angelegten Rennstrecke ist eine Kombination aus der bereits fertiggestellten blauen Bikepark Tirol Abfahrt und klassischen „quer durch den Wald Geholze“. Seites des Rennveranstalters Trail Solutions wurde die Line breit und die Kurven weit angelegt - Steilstücke so gut als möglich umfahren. Vom Gefühl her ist der Brenner Downhill eine relativ lange und schnelle Strecke.


Start ist direkt unterhalb der Mittelstation Bergeralm. Nach zwei drei Kehren biegen wir dann links ein in einem Bereich von Wurzelstücken. Hier wartet sicher die eine oder andere Querfahrt auf die Teilnehmer. Nach einigen Kurven kommt man nach einer langezogen Linkskurve auf einer Skipiste und ein kleinen Steilhang wieder auf die blaue Linie. Der blauen Linie entlang bis zur Brücke, die hoffentlich rechtzeitig fertig wird. Am Plan dort wo wir das erste Mal die Forststraße kreuzen.

Streckenverlauf beim Brenner Downhill [Galerie]

Dann geht’s nach rund 100 Metern rechts in den Wald rein. Flaches Gelände, Schwung mitnehmen, Bremsen auf und rein in den dichten Wald. Eine Rechtskurve auf einer kleinen Lichtung mit vielen unterschiedlichen Linienvarianten. Dann wieder rechts entlang, einige engere Baumdurchfahren (>1,0m), und eine weite Kurve wieder links rein auf die hier ziemlich steile blaue Piste. Einige Anlieger und wieder rein in den Wald. Dann kommt ein etwas steileres Stück. Bremsen auf und in den unteren Anlieger Brettern. Zwei Turn auf der blauen und wieder rein in den Wald. Diesmal etwas direkter, lichter Wald mit viel Platz zum Gas geben. Eine weitere lange Linkskurve auf der Skipiste (spitze Steine), einige leichte Kurven im Wald und schließlich auf die zweite Forstwegkreuzung.

Dann eine etwas längeren Bereich auf der blauen Piste, immer wieder mal links und rechts rein in den Wald bis zur 3 Forstwegkreuzung. Locals kennen dann den weiteren Verlauf. Der Weg entlang den Zauns und Richtung Slope Style Gelände. Keinen Finger auf der Bremse geht’s mit Mach 1 über leicht kubiertes Gelände. Eine weite Rechtskurve zwischen den großen Bäumen. Dann kommt ein Speedjump, die Landung ist eine natürliche Geländekante. Wenn‘s nicht regnet geht’s dann auf einer Pistenquerfahrt unter der Autobahn leicht bergauf – damit man nach dem Speedjump nicht bremsen muss - bis zum Gatter hinter der Station und direkt unter dem Lift. Bei Regen verläuft die Strecke ein Stück auf der Forststraße. Dann links rein in den Wanderweg. Hier wird es kurz „eng“ und dann ein schöner Jump raus auf die Böschung des Parkplatzes Bergeralm. Dort befindet sich das Zielgelände und das Fahrerlager, ebenso wie die „Hennensteige“ - unsere Party Location.

Es sind bereits an die 110 Fahre angemeldet. Wir freuen uns auf alle die Kommen. Wird sicher eine Feuertaufe für den Bikepark Tirol. Der Eröffnungstermin ist jetzt auch fix: Es ist der 23. + 24.Juli 2011.

Hier noch einige Fotos vom Bau und vom Gelände:


Anlieger vor der Brücke [Galerie]







Weitere Infos und Anmeldung:
Brenner Downhill auf bikepark-tirol.at

PS: Downhill Rangers Premium Mitglieder sparen 10,- bzw. 11,- Euro bei der Anmeldung zum Brenner Downhill!

Kommentare

Dienstag, 14. Juni 2011 09:29
.maraio.Avatar von .maraio.
Posts: 621
Vienna
Hört sich fein an, und extrem lang, freu mich darauf

Wird sich zwar erst vorort zeigen, wie "schlimm" es ist, aber bei der beschreibung "...einige engere Baumdurchfahren (>1,0m)..." bekomm ich jetzt schon bauchweh

Dürfte eine tiroler eigneheit sein, gab's ja beim nordketten downhill auch einige jahre. Bei knappen 80 cm lenkerbreiten geht das auch schon mal schief...

Aber wie gesagt, mal gucken wie es dann wirklich aussieht, vielleicht sind's ja 99cm
Dienstag, 14. Juni 2011 09:36
nooxAvatar von noox
Posts: 22190
Anthering/Salzburg
Kann es sein, dass du es falsch gelesen hast? Es steht größer 1m
Dienstag, 14. Juni 2011 09:45
.maraio.Avatar von .maraio.
Posts: 621
Vienna
Zitat Zitat von noox Post anzeigen
Kann es sein, dass du es falsch gelesen hast? Es steht größer 1m
haha, ja hab ich mich vertan
danke, kein bauchweh mehr
Mittwoch, 15. Juni 2011 09:30
maxthedude
Posts: 104
Graz
gibs irgendwelche infos zur länge bzw. hm? hört sich nach a langen fahrt an in da beschreibung.
Mittwoch, 15. Juni 2011 10:01
Tyrolens
Posts: 4229
Sollten so an die 500 Höhenmeter sein.


Der Wetterbericht, für diese Zeitspanne noch sehr ungenau, sieht interessant aus.
Donnerstag, 16. Juni 2011 11:21
godownAvatar von godown
Posts: 396
Das schaut nach viel Spaß aus!!!!
Freitag, 17. Juni 2011 22:16
Poison :)Avatar von Poison :)
Posts: 9153
salzburg, daham
Nenngeld:
Bitte beachte: Deine Registrierung wird erst mit Überweisung der Nenngebühr bis spätestens Montag, 20. Juni
2011 in folgender Höhe gültig:
• € 40,- für Lizenzfahrer (Startgeld für Samstag + Sonntag)
• € 46,- für Funclassfahrer (Startgeld Samstag + Sonntag + Versicherung in Höhe von € 6)
is da die liftkarte für 2 tage inkl??

lg
Samstag, 18. Juni 2011 23:31
Tyrolens
Posts: 4229
Nachdem ich mir die neuesten Wetterkarten angesehen habe, tippe ich darauf, dass es eine Regenschlacht werden wird.
Sonntag, 19. Juni 2011 21:58
Poison :)Avatar von Poison :)
Posts: 9153
salzburg, daham
nicht schon wieder

weis jemand ob das startgeld inkl liftkarten ist?
Sonntag, 19. Juni 2011 22:58
WildAvatar von Wild
Posts: 114
Wien
Nein leider nicht !!!

Scheiss Regen !!!

viel wichtiger währe es mir viel wichtiger obs duschen gibt??? BEi den wetter währe das schon was :??
Sonntag, 19. Juni 2011 23:02
Poison :)Avatar von Poison :)
Posts: 9153
salzburg, daham
im ernst? die 40 eier sind rein fürs rennen?

und wie komm ich 2 tage aufn berg
Sonntag, 19. Juni 2011 23:10
nooxAvatar von noox
Posts: 22190
Anthering/Salzburg
Zitat Zitat von Wild Post anzeigen
Nein leider nicht !
Weißt du es nicht, oder hast du nachgefragt?
Wäre ja das erste Rennen seit langem, wo die Liftkarte net beim Startgeld dabei ist.

Für Rangers Premium-Mitglieder ist übrigens das Startgeld günstiger. Einfach 30,- bzw. 35,- überweisen und die Mitgliedskarte bei der Anmeldung vorweisen.
Sonntag, 19. Juni 2011 23:14
Poison :)Avatar von Poison :)
Posts: 9153
salzburg, daham
ja, aber wenn man zu spät dran ist oder spontan fährt hat man 50 bzw 56 startgeld + 2 tage liftkarte á ca. 25-30€ !??

macht dann bis zu 116€ aus - ohne mich
Sonntag, 19. Juni 2011 23:23
nooxAvatar von noox
Posts: 22190
Anthering/Salzburg
So steht das, dass die Liftkarten nicht dabei sind?
Sonntag, 19. Juni 2011 23:28
Poison :)Avatar von Poison :)
Posts: 9153
salzburg, daham
nirgendwo, aber "wild" meinte es, ausserdem sstehts komisch in der registrierung " startgeld für samstag und sonntag"
Montag, 20. Juni 2011 09:28
grischAvatar von grisch
Posts: 2641
Salzburg, Mattsee
Zitat Zitat von noox Post anzeigen
So steht das, dass die Liftkarten nicht dabei sind?
ist deine tastatur hin
Montag, 20. Juni 2011 10:02
nooxAvatar von noox
Posts: 22190
Anthering/Salzburg
Das Problem ist meistens vor der Tastatur Dürfte auch hier so gewesen sein...
Montag, 20. Juni 2011 13:12
nooxAvatar von noox
Posts: 22190
Anthering/Salzburg
Ich hab grad mit Doris von TS gemailt: "... der Lifttransport ist natuerlich dabei!"
Dienstag, 21. Juni 2011 09:04
nooxAvatar von noox
Posts: 22190
Anthering/Salzburg
Ein bisschen besser ist die Wettervorhersage geworden...
www.bergfex.at/bergeralm/#/so...geralm/wetter/
Dienstag, 21. Juni 2011 13:29
Tyrolens
Posts: 4229
Freitag, Samstag, Sonntag sind nicht nicht klar prognostizierbar. Auf jeden Fall wird es ein Rennen für Wetscream und Co. Mittwoch 30 bis 60 mm Niederschlag, Donnerstag 30 bis 60 mm Niederschlag.

Der Regen ist eh egal, so lange es nicht so kalt wie am letzten Wochenende wird.
Dienstag, 21. Juni 2011 20:55
.maraio.Avatar von .maraio.
Posts: 621
Vienna
Info für unswissende(wie mich) zur anfahrt für den brenner downhill, OHNE mautgebühren zu zahlen. Wär von allein gar net drauf gekommen, und dann blöd an der mautstelle gestanden. Zum glück gibt's nette salzburger

Hier die anfahrt von google maps, ohne maut, ich hoff das passt so: maps.google.at/maps?saddr=inn...&dirflg=t&z=11
Dienstag, 21. Juni 2011 21:26
nooxAvatar von noox
Posts: 22190
Anthering/Salzburg
Weiß jemand, wie hoch die Maut ist? Und wo ist die Mautstation genau? Kann mich nimmer erinnern.
Dienstag, 21. Juni 2011 21:37
Tyrolens
Posts: 4229
Anfahrt ohne Maut entweder über Brenner Bundesstraße (über Innsbruck) oder über die Ellbögener Landesstraße (bei meiner Haustüre vorbei).

Laut Asfinag kostet die Maut auf der Autobahm in eine Richtung 4 Euro.

www.asfinag.at/maut/kartenarten-und-preise
Dienstag, 21. Juni 2011 22:05
Poison :)Avatar von Poison :)
Posts: 9153
salzburg, daham
hatte die maut irgedwie höher in erinnerung??

@ tyrolens: welchen weg empfiehlst du von salzburg aus kommend?

lg

edit: 8€ in eine richtung...wird daher die bundesstrasse werden!
von ibk schon BS oder gibts noch eine abfahrt vor der maut?
Dienstag, 21. Juni 2011 22:14
Tyrolens
Posts: 4229
Ich würde in Innsbruck-Süd von der Autobahn abfahren und dann die Bundesstraße nehmen. Da erlebt man dann noch was, weil die Straße recht kurvig ist...
Dienstag, 21. Juni 2011 23:46
MarzoccherAvatar von Marzoccher
Posts: 181
Axams-Innsbruck
oder du fahrst bis Stubaital auf der Autobahn (also die letzte Autobahnabfahrt vor der Mautstelle Schönberg) und fahrst dann die bundesstraße weiter... wenn ich mich richtig erinner, kostet dich des 2,50 / Richtung und du sparst dir die üble kurbelei von IBK bis Schönberg
Mittwoch, 22. Juni 2011 08:15
grischAvatar von grisch
Posts: 2641
Salzburg, Mattsee
ach ist das schön wenn man eine Firmen ROUTEX hat teilweise schon heftig was einem als autofahrer so abgenommen wird.
Mittwoch, 22. Juni 2011 09:28
nooxAvatar von noox
Posts: 22190
Anthering/Salzburg
Strecke ist übrigens am Donnerstag und bis Freitag Mittag befahrbar. Ab Freitag um 12:00 ist Streckensperre.
Mittwoch, 22. Juni 2011 09:37
nooxAvatar von noox
Posts: 22190
Anthering/Salzburg
Wetter für Sa/So schaut ja wieder deutlich besser aus.

www.bergfex.at/bergeralm/wetter/

wetter.orf.at/tir/reportdetail
Mittwoch, 22. Juni 2011 10:19
Poison :)Avatar von Poison :)
Posts: 9153
salzburg, daham
wetter sagens ja perfekt
Mittwoch, 22. Juni 2011 11:57
Tyrolens
Posts: 4229
Durchaus. Samstag vielleicht noch zäh, Sonntag sollte dann passen. Damit sich die Strecke setzen kann, ist Wasser nicht so übel. Wenn dann am Samstag alles durch MTB_Reifen planiert wird, hätte man für Sonntag einen guten, schnellen Kurs. Hängt aber wesentlich von der Geologie dort ab. Gut, dass die zwei Geologen als Trailbauer haben.
Mittwoch, 22. Juni 2011 13:46
WildAvatar von Wild
Posts: 114
Wien
Tut mir leid habe mich ein bisschen blöd ausgedrückt!!
Habe gemient weis ich leider nicht ;-)

Wie schauts jezt wegen duschen aus ??
Donnerstag, 23. Juni 2011 15:23
Tyrolens
Posts: 4229
Das Wetter für's Wochenende: Wechselhaft, eher wenig Niederschlaf, dafür relativ kalt.
Die Niederschläge fielen weniger ergiebig aus, als erwartet. Könne Highroller-Wetter sein.
Donnerstag, 23. Juni 2011 15:27
berndguggi
Posts: 26
Fritzens
War heute auf der Strecke ein bisschen einfahren.
Trotz der Nässe ging es recht gut. Die Strecke ist recht rund zum fahrn. Viele Anlieger wie auf den Fotos ja ersichtlich. So in etwa wie der untere Hangman in Leogang nur nicht im Wald. Für den Downhill wurden in die Streck zum Teil Abkürzungen eingebaut. Weiter unten ist es dann ein völlig eigenständige Linie durch den Wald. Definitiv spassig.
Donnerstag, 23. Juni 2011 19:27
Tyrolens
Posts: 4229
Kurze Frage: Ist ab heute ist die "rote" Strecke geöffnet?
Wird der DH Kurs nach dem Rennen wieder rückgebaut?
Donnerstag, 23. Juni 2011 19:32
nooxAvatar von noox
Posts: 22190
Anthering/Salzburg
Man konnte seit heute die Downhill-Rennstrecke fahren. Vermutlich auch die bereits gebaute Bikepark-Strecke. Wobei die jetzt gebaute Bike-Park-Strecke meines Wissens nach die leichtere ist. Die schwieriger, ruppigere Strecke wird erst nach dem Rennen gebaut.

Ursprünglich hat's geheißen, dass die Strecke nur für die Rennen offen ist. Allerdings hat Georgy auch mal gemeint, dass eventuell einzelne Abschnitte bestehen bleiben.
Donnerstag, 23. Juni 2011 19:40
berndguggi
Posts: 26
Fritzens
War ja heute oben. Die leichte, blaue Strecke war voll befahrbar. Die Rennstrecke ist im oberen Teil im Wesentlichen z.T einfach eine Variante der blauen Strecke dh zum Teil einfach Abkürzungen zwischen Kurven. Im unteren Teil geht die Rennstrecke dann durch den Wald. Ist mE nicht wirklich groß gebaut worden. Dürfte nach dem Rennen ziemlich ausgefahren sein. Weiß gar nicht ob man das wieder rückbauen kann. Vielleicht bleibts dann auch nur ene inoffizielle Streckenvariante. Wird man sehen.
Donnerstag, 23. Juni 2011 19:47
Tyrolens
Posts: 4229
Dann ist der Streckenplan auf deren homepage nicht richtig. Dort sieht das nämlich nach der roten, schwierigen Strecke aus.
Mit Rückbauen meinte ist, dass alle Markierungen und Absperrbänder wieder weg genommen werden. Eigentlich schade, weil billiger kommt man zu keiner DH-Strecke, als ~ 150 Leute drüber zu schicken.
Donnerstag, 23. Juni 2011 19:52
nooxAvatar von noox
Posts: 22190
Anthering/Salzburg
Renn-Absperrbänder bleiben auf einer Bikeparkstrecke nie stehen.
Donnerstag, 23. Juni 2011 19:58
Tyrolens
Posts: 4229
Schaden tät's nicht.

Und, ganz vergessen: In Todnau dürften die ganzjährig stehen.
Donnerstag, 23. Juni 2011 20:05
berndguggi
Posts: 26
Fritzens
Der Streckenplan ist wirklich nicht ganz richtig. Fertig ist definitiv die leichte. Ist von der Schwierigkeit her mit dem unteren Hangman in Leogang vergleichbar also nicht schwer. Ich glaub die Rennstrecke findet man nach dem Rennen auch ohne Bänder ....
Donnerstag, 23. Juni 2011 20:08
Tyrolens
Posts: 4229
Alles klar.
Der große Regen scheint vorüber.
Eigentlich ideale Bedingungen...
Donnerstag, 23. Juni 2011 20:22
nooxAvatar von noox
Posts: 22190
Anthering/Salzburg
Zitat Zitat von berndguggi Post anzeigen
Der Streckenplan ist wirklich nicht ganz richtig. Fertig ist definitiv die leichte. Ist von der Schwierigkeit her mit dem unteren Hangman in Leogang vergleichbar also nicht schwer. Ich glaub die Rennstrecke findet man nach dem Rennen auch ohne Bänder ....
Aber die Sprünge schauen schon a bissl größer aus als die vom Hangman unten. Umgekehrt sind die vom Hangman alles Doubles, auf die man sich leichter zerstören könnte...
Donnerstag, 23. Juni 2011 20:32
nooxAvatar von noox
Posts: 22190
Anthering/Salzburg
Zitat Zitat von berndguggi Post anzeigen
War ja heute oben. Die leichte, blaue Strecke war voll befahrbar. Die Rennstrecke ist im oberen Teil im Wesentlichen z.T einfach eine Variante der blauen Strecke dh zum Teil einfach Abkürzungen zwischen Kurven. Im unteren Teil geht die Rennstrecke dann durch den Wald. Ist mE nicht wirklich groß gebaut worden. Dürfte nach dem Rennen ziemlich ausgefahren sein. Weiß gar nicht ob man das wieder rückbauen kann. Vielleicht bleibts dann auch nur ene inoffizielle Streckenvariante. Wird man sehen.
Gibt's irgendwo eine richtig steile Passage, wo man mit einem glatzerten Hinterreifen Probleme mit'n Bremsen bekommt? Ist quasi a Continental Kaiser Semislick. Für's Rennen habe ich eh an anderen Laufradsatz, aber für's so fahren morgen freuts mich net wechseln, wenn's nicht sein muss. PS: X-Line im komplett Nassen ist mit dem Reifen gut gangen...
Donnerstag, 23. Juni 2011 21:15
berndguggi
Posts: 26
Fritzens
@noox
Bin heute mit rainking unterwegs gewesen, ging gut. Unten im wald ist es etwas steiler. Wenn aber die xline auch kein problem war...
Montag, 27. Juni 2011 19:22
gilledelatouretteAvatar von gilledelatourette
Posts: 229
8230

Re: Fotos und Infos zur Strecke vom Brenner Downhill

ergebnisse --> www.alge-tirol.info/event.php?eventid=162
Montag, 27. Juni 2011 19:38
berndguggi
Posts: 26
Fritzens
Interessant wären Rennberichte von Teilnehmern.
Wie war aus ihrer Sicht das Rennen ?
Montag, 27. Juni 2011 19:42
nooxAvatar von noox
Posts: 22190
Anthering/Salzburg
Bin grad dabei einen Bericht zu schreiben.
Montag, 27. Juni 2011 22:19
Poison :)Avatar von Poison :)
Posts: 9153
salzburg, daham
Zitat Zitat von berndguggi Post anzeigen
Interessant wären Rennberichte von Teilnehmern.
Wie war aus ihrer Sicht das Rennen ?
super wars!!! mir fällt auf die schnelle kein kritikpunkt ein...
Donnerstag, 4. August 2011 12:11
Tyrolens
Posts: 4229
Es gibt hier im Forum so viele threads zur Bergeralm. Ich weiß jetzt gar nicht, wo ich mein Anliegen deponieren soll.

Ich finde die beiden Strecken ja ganz gut. Hab aber dennoch zwei Punkte, die man vielleicht verbessern könnte.
Erster Punkt ist die Tunneldurchfahrt. Die ist unbeleuchtet und weil es hinter'm Tunnel ordentlich bergauf geht, werden die meisten den Tunnel recht zügig durchfahren. Es ist zwar unwahrscheinlich, dass sich im Tunnel irgendein Hindernis befindet, aber Fahren auf Sicht sieht anders aus.
Zweiter Punkt: Ganz unten wird die rote und die blaue Strecke wieder auf eine zusammengeführt. Es mündet sozusagen die rote in die blaue. Man muss an dieser Einmündung fast stehen bleiben, um sie richtig einsehen zu können. Vielleicht könnte man den Einmündungsbereich etwas auslichten. Oder wenigstens das Kreuzungsschild weit genug zurück setzen. Das befindet sich nämlich derzeit nicht vor der Einmündung, sondern hinter der Einmündung.
Donnerstag, 4. August 2011 12:27
nooxAvatar von noox
Posts: 22190
Anthering/Salzburg
Bei Schönwetter am Sonntag ist mir das Problem im Tunnel nicht aufgefallen.

Die zwei Streckenzusammenführungen finde ich auch eher gefährlich. (wie übrigens auch in Leogang). Meiner Meinung nach sollten solche Bereiche so gestaltet werden, dass man ein paar Meter nebeneinander fährt. Also den Bereich irgendwie verbreitert und dann nebeneinander führt. Ist zwar nicht so leicht und ohne Bagger sicher schwer machbar. Aber für eine sichere, dauerhafte Lösung das beste. Wenn man am Bike steht ist es meiner Meinung nach sehr schwer (besonders mit Leatt) nach links oben hinten oder rechts unten hinten zu schauen. Vorallem wenn man sich (besonders von oben kommend) auf die Abfahrt am Trail konzentrieren soll.
Donnerstag, 4. August 2011 12:34
Tyrolens
Posts: 4229

AstigmatismusAW: Fotos und Infos zur Strecke vom Brenner Downhill

Kann auch an meinem Astigmatismus liegen, dass ich da nix sehe.

Im Straßenverkehr versucht man, Straßen im rechten, wenigstens steilen Winken einmünden zu lassen. Man muss dadurch den Kopf nicht stark verdrehen, hat schon früh genug einen guten Überblick und fährt meistens auch langsamer in die Kurve ein.
Donnerstag, 4. August 2011 12:42
nooxAvatar von noox
Posts: 22190
Anthering/Salzburg
Das kann man nicht vergleichen. Das Problem ist, dass es 2 unterschiedlichen Niveaus sind. Die Rote Spur kommt jeweils von oben über eine steilere Abfahrt.

Wenn ich ein paar meter nebeneinander fahre, dann merke ich, wenn jemand neben mir ist bzw. knapp vor mir.
Donnerstag, 4. August 2011 12:48
Tyrolens
Posts: 4229
Du meinst wie auf einer Autobahnauffahrt. Aber auch dort musst du den Schulterblick machen.
Man fährt dort eh ein Stück mehr oder weniger nebenher. Nur ist die Sicht dort durch Sträucher und Bäume versperrt. Wenn die weg wären, hätte man es so, wie von dir empfohlen. Man käme da eh, glaube ich, aus einer Kurve raus und hätte damit einen guten Überblick, bevor es auf die Gerade geht.
Donnerstag, 4. August 2011 12:58
nooxAvatar von noox
Posts: 22190
Anthering/Salzburg
Ich finde ja beide Zusammenführungen (auch die erste obere) nicht so ohne. Wie es genau aussieht weiß ich nimmer. Zumindest bei der ersten bist auch am blauen Kurs nicht langsam. Bei der zweiten ist man am blauen eher langsamer. Der rote kommt ziemlich steil von oben.

Sträucher weggeben könnte was bringen. Aber ich hatte das Gefühl, dass ich nicht wirklich schauen kann, ob da von der anderen Strecke wer daher kommt. Da müsste ich so gut wie stehenbleiben. Zumindest mal hinsitzen.

Wenn dagegen jemand neben mir fährt, merke ich das auch, auch wenn ich's nicht sehe. Das hört man ja. Wenn einer vorne ist, dann hat der vorrecht, der andere soll bremsen. Wenn beide Bremsen ist's auch ok. Und falls es dann doch zu einem Zusammenstoß kommt, ist es bei gleicher Richtung nicht so schlimm, als wenn man sich seitlich abschießt.