News

Sonntag, 4. September 2011

Riders Blog: Downhill Weltmeisterschaften in Champery

Die Downhill Weltmeisterschaften 2011 in Champery haben für die Österreicher ein erfreuliches Ergebnis gebracht. Allen voran wurde Junior David Trummer von Revolution Racing unglaublicher Vizeweltmeister! Mit seiner Zeit wäre er auch bei den Herren 14. und damit bester Österreicher geworden.

Petra Bernhard von Alpine Commencal hat mir ihrem 7. Platz bei den Damen ihr Können bestätigt. Matthias Stonig von Canfield Brothers Factory Racing saß lange auf der Bank der besten drei und wurde schließlich 34. Gruber Manuel und Mathias Haas von Alpine Commencal wurden 55. und 63. Boris Tetzlaff konnte seinen Lauf nicht beenden.

Bester Österreicher bei den Herren wurde wieder MS-Evil-Rider Markus Pekoll. Trotz Sturz und Problemen mit der Brille konnte er sich noch den 16. Platz sichern. Aber lest selbst, was er zum WM-Lauf geschrieben hat:


Vorweg, verzeiht mir bitte Tippfehler, bin in Zeitnot, hab aber schnell ein paar Worte zum Rennen gefunden!

Platz 16 bei der Weltmeisterschaft und trotzdem war ich schon lange nicht mehr so enttäuscht!

Kurz ein paar Worte zur Woche: Training begann ja schon am Dienstag, bis Sonntag hatte man 5 Tage Zeit seine schnellste Linie zu finden und ganze Zeit war es eigentlich immer Trocken.

Markus Pekoll in Champery [Galerie]

Am Rennsonntag begann es dann aber zu Regnen und zu meiner Startzeit um halb 5, schüttete es wie aus Kübeln. Ich war irgendwie glücklich darüber, dass es regnete, weil ich da sicher schneller bin als einige andere. So wie es am Start dann geregnet hat war es doch ein wenig zu viel! Ich war extrem motiviert freute mich auf den WM Lauf, und ich kam auch gleich gut ins Fahren. Schon vor der ersten Zwischenzeit war ich dann einfach zu schnell unterwegs, verlor mein Hinterrad und das Fangnetz schütze mich vor einer Rutschpartie die so schnell nicht geendet hätte. Kurz danach gab es eine mehr oder weniger gute Stelle um einen Abreisser von der Brille zu reissen. Anscheinend war ich auch da zu motiviert und riss mir gleich alle 8 Stück herunter. War anscheinend aber nicht Pech genug, denn ich verriss mir dabei meine Brille über das rechte Auge. Die nächste Minute verbrachte ich damit, mit den Schultern irgendwie den Helm so zu bewegen das ich wieder etwas sehe. Im unteren Bereich war dann aufgrund fehlender Abreisser die Sicht auch weg und ich flog im Blindflug dem Ziel entgegen.


Ich war bzw. bin immer noch schwer entäuscht, da hilft mir im Moment auch ein 16. Platz nicht wirklich um zufriedener zu sein. Viele denken sich, es ist ja nicht schlecht mit all dem 16. zu werden. Aber ich bin Vollblutracer …

Die Saison ist jetzt fast vorbei, in zwei Wochen steht aber ein noch sehr sehr wichtiges Rennen am Programm. In Chatel/FRA geht es beim IXS Finale um die Gesamtwertung!



Links:
Downhill Weltmeisterschaft Champery 2011 Platz 16 auf markuspekoll.com

Kommentare

Sonntag, 4. September 2011 22:45
fipuAvatar von fipu
Posts: 3106
Schweiz
Ist das David Trummer?
Sonntag, 4. September 2011 22:54
nooxAvatar von noox
Posts: 22192
Anthering/Salzburg
Ja, ziemlich sicher. Elke ist's net, also kanns fast nur er sein. Eher lang und dünn und auch ziemlich loose unterwegs.
Sonntag, 4. September 2011 23:23
fipuAvatar von fipu
Posts: 3106
Schweiz
Dann ist das die Elke?
Montag, 5. September 2011 15:53
nooxAvatar von noox
Posts: 22192
Anthering/Salzburg
Ja, das ist die Elke.
Donnerstag, 8. September 2011 08:02
BraverBua
Posts: 31
Man kann dem kompletten DH-Nationalteam nur gratulieren, mannschaftlich war das eine Top WM. Schade nur, dass kein Wort darüber in den Medien vetreten war...eine Niederlage im Fußball ist da anscheinend ein größeres Spektakel