News

Mittwoch, 19. März 2008

Preise steigen

Auf der Tapei Intl Cycle Show, der Fahrradmesse in Taiwan, hat sich abgezeichnet, dass die Endkunden-Preise von Bikes zwischen 8 und 10% steigen werden. Der Preisanstieg wird durch einzelne Komponenten verursacht, die deutlich teurer geworden sind.

Das Problem ist vorallem, dass einige Rohstoffe wie Stahl, Butyl und Gummi knapp sind und deutlich teurer werden. Beispielsweise stieg der Preis von Butyl, das für Fahrradschläuche verwendet wird, um 42%. Reifenpreise werden zwischen 7 und 15% ansteigen.

Noch kritischer könnte die Lage werden, weil die großen chinesischen Stahlproduzenten während Olympia zusperren. China will sich als "sauberes" Land präsentieren und legt die Produktonsstätten für vier Wochen still.

In den USA wird wegen des schwachen Dollars sogar erwartet, dass die Endkundenpreise von Komplettbikes über 10% steigen.

Allerdings scheint sich mit 2008 das Ende des seit einigen Jahren andauernden Preisanstiegs abzuzeichnen.

Quelle: www.bike-eu.com/news/2733/rising-retail-prices-for-bikes.html

Kommentare

Mittwoch, 19. März 2008 11:41
pAzAvatar von pAz
Posts: 8886
salzburg
Mittwoch, 19. März 2008 11:55
klamsiAvatar von klamsi
Posts: 6363
hui...muass i nu schnell an panikkauf machen
Mittwoch, 19. März 2008 12:13
Freerider92Avatar von Freerider92
Posts: 718
Asperg
Wie teuer soll des Zeugs denn noch werden???
Mittwoch, 19. März 2008 12:45
mankraAvatar von mankra
Posts: 6125
Steiermark
Zitat Zitat von noox
Allerdings scheint sich mit 2008 das Ende des seit einigen Jahren andauernden Preisanstiegs abzuzeichnen.
Bezogen auf die Rohstoffpreise, aber auch da wäre ich mir nicht sicher.
Bei den Fahrradteilen gab es die letzten 10 Jahre ein starkes Preisgefälle, wird sich aber drehen.
Conti hat heuer schon die Preise tw. recht trastisch angezogen.
Zitat Zitat von Freerider92
Wie teuer soll des Zeugs denn noch werden???
Bis jetzt wurde es jedes Jahr billiger.
Mittwoch, 19. März 2008 13:18
nooxAvatar von noox
Posts: 22192
Anthering/Salzburg
Ich bilde mir auch ein, dass der technische Fortschritt den Anstieg der Rohstoffpreise mehr als wettmacht.
Mittwoch, 19. März 2008 13:58
smellyAvatar von smelly
Posts: 484
Austria
Zitat Zitat von noox
Ich bilde mir auch ein, dass der technische Fortschritt den Anstieg der Rohstoffpreise mehr als wettmacht.

die wollen uns alle weiß machen, dass das richtig ist mit den Preierhöhungen!!

Ist es aber nicht, wie in so vielen Fällen reine Abzocke...

Mich triffts ja noch mehr, die Preise von Cannondale sind ja sonst schon ein Witz und dann jetzt noch mal 10 % Steigerung. So wirds nix mit dem Scalpel !!
Mittwoch, 19. März 2008 16:45
mankraAvatar von mankra
Posts: 6125
Steiermark
Für die Jungspunde zwar nicht so einfach, aber denkt mal gute 5 Jahre zurück, unter 4-5.000 Euro gabs kein komplettes DH Bike, ne Standartboxxer hat 20.000 ATS gekostet, Full XT Hardtail unter 15.000 ats kaum vorstellbar.

Generell gingen die Preise von Modelljahr zu Modelljahr zurück. Daß die Teuerungswelle nun auch diesen Sektor trifft, war abzusehen.
Die niedrige Inflation der letzten Jahre werden wir nicht halten können, aber das ist sowieso ein anderes Thema.
Mittwoch, 19. März 2008 23:47
Mtb-FloAvatar von Mtb-Flo
Posts: 2372
Dirtranch
Ich finde hierbei interessant, dass wir in dem Thread über die Zukunft des Mountainbikens viele der Meinung waren, dass die Teile und Bikes in den nächsten Jahren um einigen billiger werden.

@mankra:
Kann ich nur bestätigen, dass in den letzten Jahren vieles billiger wurde. Mein Hardtail hat 2003 Listenpreis von 1500€ gehabt. Heute könnte ich was gleichwertiges um ca.800-900€ kaufen, wenn nicht sogar billiger.

Der Fortschritt in der Technik ist halt nicht weg zu denken. Da muss ich dem noox zustimmen.
Mittwoch, 19. März 2008 23:58
mankraAvatar von mankra
Posts: 6125
Steiermark
Man muß 2 Sachen unterscheiden:

Einerseits technische kompliziertere Teile, wo die Rohstoffkosten nur einen geringen Teil des Produktpreises ausmachen. z.B. extreme Leichtbauteile, Dämpfer, etc. Da wird man fürs gleiche Geld weiterhin mehr Features erhalten.

Auf der anderen Seite Produkte, wo die Rohstoffpreise einen größeren Teil des Gesamtpreises ausmachen. Schläuche, Reifen, große Carbonteile (also eher nur Rahmen), Standart Schmiede und Gussteile aus hochwertigen Materialien werden eher teurer werden.